Wunderlich, nich?

Ex Papst Johannes Paul der Zweite, oder – wie wir jungen wilden Katholiken ihn gerne nennen – JP2 [ˈʤeɪ pi: tu:], wurde vor Kurzem selig gesprochen.
Für eine Seligsprechung bedarf es eines Wunders, für das der Seligzusprechende zuständig ist. JP2 hatte in seinen 85 Erdenjahren keine Zeit gehabt, herumzuwundern, deshalb hat er das einfach nach seinem Ableben erledigt. Er hat eine französische Nonne von einer schlimmen Krankheit geheilt – sagt die Nonne.

In der freien Wirtschaft würde man das einen betriebsinternen Vorgang nennen, oder eine karrierefördernde Maßnahme, oder eine Win-Win-Situation. Die römisch-katholische Kirche nennt es ein Wunder.
Manch andere finden dies zumindest wunderlich – und wundern sich.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wunderlich, nich?”

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s