Januar-Fahrplan: Nürnberg, Hamburg, Kiel, Dresden

Während ich gerade die Sprachgewandtheit eines alten Mannes auf einem Balkon bestaune (Papst) dachte ich, ich fasse mal zusammen, was in den nächsten Wochen so ansteht. Vielleicht artet das ja in Regelmäßigkeit aus. Ein paar ziemlich dolle Auftritte stehen dieses Jahr durchaus an. Übrigens: Ein freudiges neues Jahr all den fleißigen Mitlesern hier!

Wo kann man mich im Januar treffen?

Es geht in Nürnberg los, wo ich wieder Teil des Zauberwort-Festivals sein werde, bereits diesen Freitag (4. Januar). Wie ich in dieses Line-Up geraten bin, weiß ich selbst nicht so genau, außer mir sind die neuen deutschsprachigen Meister Pierre Jarawan und Jule Weber am Start. (Beiden hätte ich gern einen Link gesetzt, aber mit Homepages haben sie es wohl nicht so. Da ist ein Workshop in Selbstdarstellung angebracht.)

In den üblichen Städten finden die üblichen Sachen statt, nämlich in Würzburg der Poetry Slam am 6. Januar und Bube Dame Ritter am 22. Januar. In Bamberg gibt es den Poetry Slam am 7. Januar und Bube Dame Ritter am 21. Januar. Für Bube Dame Ritter werde ich noch einen Battle-Text zum Thema „Frisurmissgeschicke“ verfassen müssen. Das Thema kam auf, da ich einen Undercut ausprobiert und ihn im Morphclub stolz zur Schau getragen habe. Nunja. Wächst sich grade raus.

In Bamberg gibt es noch zwei feine Sachen obendrauf: Die Tetris-Meisterschaft am 16. Januar, für die ich weiterhin fleißig Spielgeräte des Herstellers sammle. (Ich vermeide es, „Game Boy“ zu schreiben, da Nintendo nicht so begeistert von der Veranstaltung ist.) Außerdem gibt es den Slam ohne Grenzen am 28. Januar, zu dem ich unter anderen ein paar Freaks aus Stuttgart erwarte, die Musik oder Ähnliches machen.

Einen Ausflug in den hohen Norden gibt’s schon nächste Woche, der Slam in Kiel am 10. Januar wird eingerahmt von zwei Slams in Hamburg. Besonders freue ich mich auf den Cover-Slam am 9. Januar im Thalia Theater. Noch bin ich mir unschlüssig, ob ich Tucholsky oder doch lieber Friederike Kempner, die schlechteste Dichterin aller Zeiten, zum Besten geben soll. Ich tendiere zu Letzterer, schon allein wegen ihres legendären Paris-Reims:

Ihr wisst wohl, wen ich meine
Die Stadt liegt an der Seine

Noch’n Highlight ist dann der Comedy Slam in der Schauburg in Dresden am 24. Januar. Besonders spannend ist dort die zweite Runde, in der die Teilnehmer Texte tauschen müssen. Ich hab da schon was Interessantes für die Lostrommel. Hihihoho.

IMG_1127

Alle Termine fein gegliedert, auch über den Januar hinaus, finden sich nochmals an dieser Stelle. Man liest sich!

 

Advertisements

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s