Merkwürdige Dialoge (35): Abmahnung

Wie sich herausgestellt hat, habe ich wohl über ein halbes Jahr lang mit einem abgelaufenen Ausweis gelebt. Interessant zu wissen: Das geht. Nachdem ich über einige Wochen auf der Todo-Liste stehen hatte, biometrische Passbilder machen zu lassen, habe ich es schließlich zu einem stylemäßig eher unpraktischen Moment tatsächlich durchgezogen, aber das ist eine andere Geschichte. Jedenfalls war ich dann im Rathaus, um das neue Dokument zu beantragen – und um mich zu rechtfertigen …

Er: Wie kam es denn dazu, dass Sie in diesem Jahr noch keine Zeit hatten, einen neuen Ausweis zu beantragen?
Ich: Naja, ich schaue da nicht täglich drauf.
Er: Ich muss Sie jetzt leider mündlich abmahnen, weil Sie sich so lange nicht drum gekümmert haben.
Ich: Ja, machen Sie mal!
Er: Hab ich grade.
Ich: Ach so.
Er: Das war die erste disziplinarische Maßnahme. Wenn Sie in zehn Jahren wieder zu spät dran sind, ist ein Bußgeld fällig.

Ich fange jetzt an, zu sparen.

Advertisements

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s