Merkwürdige Dialoge (30): Auslastung

Voller Motivation plane ich bereits am Bayernslam 2012 in Bamberg herum. Dazu gilt es, vieles vorher abzuklären. Zum Beispiel, wo man die Leute alle schlafen lässt. Das ist wohl schwieriger als gedacht …

*Tuuuuut*

Er: Hostel Blablabla.
Ich: Guten Tag, mein Name ist Blabla, ich plane eine größere Veranstaltung in etwa einem Jahr, dazu muss ich 70 Leute unterbringen.
Er:
Ich: Daher wollte ich mal in Erfahrung bringen, wie Ihre Gesamtkapazität ist und was Ihr komplettes Haus für 3 Tage kosten würde.
Er: Das ist schwierig. Wann soll das sein?
Ich: Mitte Mai 2012.
Er: Das machen wir nicht.
Ich: Bitte?
Er: Wir haben 28 Betten. Mehr als 10 Leute auf einmal nehmen wir nicht an.
Ich: Hä?
Er: Und ein Jahr im Voraus, das ist ja, also, das geht nicht.
Ich: Ich dachte, das wäre vielleicht auch für Sie ganz gut, nicht?
Er: Das ist ja auch so viel Arbeit. Und wenn dann einer Bamberg besuchen und bei uns schlafen will, dann hat der kein Bett.
Ich: Ich habe 70 Leute, die Bamberg besuchen wollen und kein Bett haben.
Er: Nein, nein, nein. Also, Wiederhören.

*Tuut-Tuut-Tuut*

Für einen Franken war er noch ganz nett …

Advertisements

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s