Was bin ich heute?

Ich muss schon sagen, diese Selbständigkeit hat was. Gelegentlich etwas verwirrend das Ganze, aber immerhin sind alle nötigen Anträge verschickt und teils bereits angekommen und angenommen.

Ein wenig schizophren komme ich mir manchmal vor, ja. Ich könnte, wenn ich wollte, meine Woche strikt so einteilen, dass ich jeden Tag eine komplett andere Tätigkeit ausübe. Will ich aber nicht. Man lässt es halt so auf sich zukommen. Zu früher Stund ein Blick auf den Telefonterminkalender und schon weiß ich bescheid, welchen Beruf ich denn heute ausübe und wo ich zu diesem Zweck hin muss. Das gefällt mir. Betrachten wir die letzten Tage …

*Glitzerstaub*

Freitag war ich ordinärer Slammer, Samstag Buchautor, Sonntag Moderator, Montag hab ich mir meinen Sonntag genommen und Dienstag war ich so was wie ein Lehrer. Zwei Workshops an einem Tag. Fünfte Klasse Mädchengymnasium morgens, nachmittags hatte ich ein paar Autobahnausfahrten weiter sogar „Schüler“ die teils (okay, einer) älter sind als ich. Bei meiner Vorstellung seitens der Lehrkraft nachmittags wurde behauptet, ich sei Journalist und ich dachte so: DAS hab ich immerhin schon lang nicht mehr gemacht. Unrecht: ich. Denn etwa in diesem Moment muss mein neues Projekt online gegangen sein. Es nennt sich „Fachgeslampel“, es ist ein Podcast und es ist anhörbar beim TITEL-Kulturmagazin.

Ooops, ich war grade mal wieder Blogger.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Was bin ich heute?”

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s