Das Arbeitsamt und ich (3)

Der Anruf ist gescheitert. Ich konnte nicht binnen einer Minute herausfinden, an welchem exakten Tag im Jahr 2002 ich den Zivildienst angetreten habe. Fehlt diese essentielle Information, kann man nicht konstruktiv zusammenarbeiten. „Wie wär’s mit 1. Oktober?“ hätte ich natürlich auch etwas bestimmter formulieren können.

Bin mal gespannt, wie das weitergeht. Etwas umständlich ist’s ja schon, um am Ende wahrscheinlich gesagt zu bekommen, ich soll einfach morgens um 7 vorbei kommen und eine Nummer ziehen. Der Einwand „Ich will doch nicht mal Leistungen von Ihnen, nur mal gemütlich über das Künstlerleben quatschen. Ist das wirklich nötig, dass ich Ihnen dazu alle meine intimen Daten gebe??“ hat auch diesmal nichts bewirkt.

In einer Woche werde ich dann wieder angerufen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Arbeitsamt und ich (3)”

  1. Herr Ritter, das klingt nach einer aufregenden Geschichte, ich bin ganz Ohr und freue mich auf die Fortsetzung. Gnihihi.

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s