Ruf mich an!

Bilde ich mir das nur ein, oder gab es das tatsächlich mal? Die BRAVO-Aktion Telefoniere mit deinem Star!
Man konnte eine teure Nummer anrufen und bekam eine Tonbandaufnahme vorgespielt. „Hey, na, was machst du gerade? Ich faulenze auf dem Sofa und lese die BRAVO. Mannomann, was da über mich drinsteht, huiuiui, krasse Scheiße, Bitch. Ich glaube, ich hab mich ein bisschen in dich verliebt. Gähn, fucko, bin ich müde. Magst du mir beim Schlafen zuhören? Chhhhr.“

Mein Text „La curieux amitié franco-allemande“ läuft ab heute zwei Wochen lang auf dem Kieler Literaturtelefon, eine Liveaufnahme von irgendwo, wo die Leute hörbar sehr gut drauf waren. Zu erreichen im Festnetz unter 0431/901-1156.

Advertisements

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s