Parisien Parisienne

Ich war ja in Paris gewesen … tun. In etwa so müssen sich meine Konversationsstümmel wohl für die Franzosen angehört haben. Irgendwie konnte ich mich dennoch immer verständlich machen, habe sogar alle Anlaufpunkte gefunden und slammen durfte ich ja auf deutsch.

Turm22
DIE Pariser Touristenattraktion. Dahinter der Eiffelturm.

In zwei Tagen hatte ich drei Auftritte. Wegen dem ersten hatte mich arte bzw. Slam Tribu bzw. der Trierer Slam eingeladen (ja, is kompliziert), allerdings habe ich mich während der Show etwas unverstanden gefühlt. Woran’s wohl lag?
Tags darauf wollte ich mal den Eiffelturm sehen, wurde von einer Schulklasse aus NRW als Deutscher enttarnt („Tschuldigung, bist du deutsch?“ – „Ja.“ – „Das sieht man voll.“) und kaum zwei Minuten später hatte ich wieder die Slamtexte in der Hand. Spectacle gratuit. Danach gab’s nochmal das Gleiche für Thüringer.

Lesung22
"Maman, qu'est-ce que l'homme là fait?" - "Il a besoin d'argent."

Bilder auch von anderen Menschen, Bauwerken und Backstagebereichen (samt Text!!) nach Weiterklick.

Die eigentliche Show hätte es ab Montag als Video bei arte.tv geben sollen. Entweder gibt’s sie noch nicht oder ich bin zu doof. Mir wird’s schon jemand sagen, wenn es online steht. Wäre ja auch nicht grade dem Aufwand gemäß, der betrieben wurde, wenn es nun nicht im Netz landen würde. Die Proben sollten letzten Freitag um 14 Uhr starten. da gab es leichte Technikprobleme. Die wurden in den nächsten Stunden immer größer, irgendwann hieß es, die Probe fällt aus und vielleicht müssen wir zu arte ins Studio. Eine halbe Stunde vor Beginn hat plötzlich alles geklappt (die mit reichlich schwarzen Boxen und Kabeln beladenen LKW und die vielen hektischen Menschen im Backstage hatten vielleicht was mit zu tun). Achja, der Backstagebereich, da sollten sich deutsche Veranstalter mal ein Beispiel dran nehmen:

Backstage

Von der Location ganz zu schweigen. Leider hab ich von außen keine Aufnahmen gemacht und das hier lässt die Dimensionen nur erahnen, dahinter ging’s noch weiter:

MagicMirror

Schade nur, dass das Zelt nicht ganz, auch nicht ganz zur Hälfte, vielleicht zu etwas mehr als einem Viertel – selbst diese Behauptung könnte schon gewagt sein – gefüllt war. Vielleicht hat es arte ja drauf, das auf Film voll aussehen zu lassen, ich bin gespannt. Es haben sich dennoch alle gefreut hinterher – ich weiß ja auch nicht, wie gut besucht derlei Slamshows in Frankreich sonst so sind – und sofort wurde ein Anschlusstermin in Marseille geplant. Ich fahr ja auch gerne mal ans Meer. Die französischen Slameurs sind auch durchaus sympathisch:

Mirko
Backstage: Mirko am Mikro. Wir hatten ja nix damals. Im Hintergrund: Kühltruhe, randvoll mit Wein.
Laurent
Le Chilleur: Laurent Etienne (point com). Er sollte wenige Wochen später der Slamchampion Frankreichs werden ... und wurde es auch.

Weitere visuelle Eindrücke:

Louvre
Kleiner Triumphbogen aus Louvresicht.
Autos
Urbaner Raum muss effizient genutzt werden.
film
Die französischen Daniel Brühl und Robert Stadlober.
Louvre2
Ein deutscher Satz: Photoshopmalheur meets Louvre.

Weitere Bilder bei Twitpic.

Ausgang

Advertisements

2 Gedanken zu “Parisien Parisienne”

  1. Schön. Schön!

    Erinnert mich an meinen ersten Parisbesuch:

    „Und wenn sie mal mit einem Auto in die Stadt fahren sollten – unterlassen sie das lieber – aber wenn doch, dann denken sie daran, ihre Handbremse niemals – und das meine ich auch so – niemals zu betätigen. Jetzt fragen sie bestimmt: Warum? Weil man die Stoßstangen als Parkhilfe benützt und durch die Betätigung der Handbremse größere Schäden am Auto entstehen als ohne.“

    Gottseidank habe ich Paris immer nur mit dem Flugzeug besucht – aber jene Bilder habe ich ebenfalls damals schießen können.

    Die Franzosen – wohl auch die Italiener – sind schon ein komisches (Auto-)Völkchen …

  2. Ach, bevor ich es vergesse/unterschlage .. eine echt nette Webseite – wenn auch in einer der von mir wenig geliebten Sprachen – die der chillige Laurent da ins Internetz gestellt hat.

    Und das Gedudel kann man sich sogar ein paar Minuten anhören .. 😉

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s