Merkwürdige Dialoge (10): Klassenpresse

Ich habe vor, mit dem ICE von Aschaffenburg nach Köln zu fahren, setze diesen Plan auch in die Tat um. Kurz vor Abfahrt kaufe ich mir das Reiseproviant zusammen, also Brötchen, Fanta und SZ. Auf dem Bahnsteig wird schon die Abfahrt ausgerufen, ich hüpfe in den Zug und durchquere ein Erste-Klasse-Abteil. An dessen Ende stoße ich auf eine Bahnbedienstete. Die Zeitung halte ich noch immer in der Hand. Sie wird auf mich aufmerksam.

Sie: Zeitung?
Ich: Bitte?
Sie: Zeitung?
Ich: Ja, das ist eine Zeitung.
Sie: Ist das Ihre?
Ich: Ähm, ja.

Sie schaut äußerst skeptisch. Ich habe keine Ahnung worauf sie hinaus will. Deshalb…

Ich: Warum fragen Sie mich das?
Sie: Sie waren da eben in der ersten Klasse.
Ich:
Sie: Da liegt die Süddeutsche umsonst aus.
Ich: Schön. Da lohnt sich der Aufpreis.
Sie:

Ich:
Sie: Also haben Sie sie jetzt genommen?
Ich
(empört spielend, jedoch innerlich belustigt): Ich glaube das nicht. Wollen Sie vielleicht die Quittung sehen? (Habe gar keine.)
Sie (in generösem Tonfall): Lassen Sie mal stecken!

Sie winkt mich durch, wie ein Türsteher einen Gast mit den falschen Schuhen.

Das war die Geschichte, wie ich beim Zugfahren des Diebstahls bezichtigt wurde. Da Rache bekanntlich süß ist, ließ ich die Dame später bei der Fahrkartenkontrolle einige Minuten in dem Glauben, ich würde schwarzfahren (sie hat sich schon sichtlich gefreut), bis wie durch ein Wunder meine Fahrkarte doch noch aufgetaucht ist…

Ich: Da schauen Sie mal, sie war die ganze Zeit zusammengefaltet in meiner Hand.
Sie:

About these ads

Ein Gedanke zu “Merkwürdige Dialoge (10): Klassenpresse

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s