Unter den Wolken

Er stand noch immer da, wie festgeklebt auf dem Asphalt, als das Flugzeug schon in die Wolken eingetaucht war. Altocumuluswolken. Er hatte hinterhergeblickt, von tiefer Sehnsucht erfüllt, eine Träne rann über seine stoppelige Wange, dann schließlich sah er es ein: Das nächste mal früher losfahren, der Check-In dauert lange heutzutage.

Advertisements

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s