Altherrenpose

Mein Opa läuft gelegentlich auch so herum. Beobachtet habe ich die Pose auch bei Besitzern mittelständischer Unternehmen gesetzteren Alters, die über Fachmessen flanieren und mit herrschaftlichem Blick Neuheiten und alle unter 40 herabwürdigen. Aufrechtesten Ganges versteht sich, denn diesen verursacht die stützende Hand im Rücken – bei der Altherrenpose. Beim Forchheimer Slam hat Dieter G. auf der Bühne vorgeführt, wie’s geht. Aus der Backstageperspektive sah das recht eindrucksvoll aus:

Altherrenpose

Wissen macht Oh! Im alten Ägypten wurde den Sklaven die linke Hand auf den Rücken gebunden, damit sie ihre Herren nicht beim Einschenken vergiften konnten. Im Grunde ist die Situation noch heute die gleiche, wenn man in vornehmen Restaurants bedient wird. Der kurzfristige Versuch, in den 1960ern in den USA eine Boxliga zu installieren, bei deren Kämpfen ein Arm auf den Rücken gebunden wird, scheiterte kläglich. Nach Vietnam nahm die Liga überraschend wieder ihren Betrieb auf – ohne Seile.

Advertisements

3 Gedanken zu “Altherrenpose”

  1. Hallo, Chris!
    Schon ein bisserl enttäuschend, Dein Kommi unter dem Titel „Altherrenpose“!
    Ich dachte bisher, es geht auch ein wenig um Lyrik beim Slam?! Fällt Dir nichts anderes ein zu meinen Versen? Das darf ruhig auch Kritik sein – ich bin da nicht empfindlich.(B.Brecht: Kritisiert ihn, damit etwas aus ihm wird!).
    Ich hatte Dir als „Preisträger“ wahrhaftig eine Portion mehr zugetraut!
    Und außerdem: Ich hab es nicht gern von der Seite und von hinten schon gar nicht – ich bin offene Blicke gewohnt!
    Also für die Zukunft: achte mehr auf den Inhalt, nicht so sehr auf die Form!
    Freundliche Grüsse
    Dieter.

  2. Kritisiert ihn, damit etwas aus ihm wird!

    Natürlich hast du recht und die Enttäuschung kann ich auch nachvollziehen. Beim Slam geht es (auch) um Lyrik, ja. Auch um das Zusammenspiel von Form und Inhalt. In meinem Blog aber nicht.
    Eine Textanalyse oder -kritik, egal über welchen konkurrierenden Beitrag, würde doch ein bisschen zu weit führen für meinen Geschmack.
    Habe das ja nur geschrieben, weil ich mich so gefreut habe, die „Altherrenpose“ (war nicht persönlich gemeint!) erdacht zu haben. Und zugegebenermaßen ist es kein unglaublich genialer Beitrag geworden.

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s