Eichhörnchen, frittiert

So macht ein Wahlkampf doch Spaß. Baptistenprediger Mike Huckabee ist zwar so gut wie draußen, aber immerhin berichtet er auf NBC lebhaft über seine Essensgewohnheiten, was dem Ganzen noch so ein gewisses Dschungelshow-Flair verleiht:

Im College hat sich der gute Mann ausschließlich damit beschäftigt, Eichhörnchen zu fangen, sie in einer Popcornmaschine zu frittieren und anschließend – was auch sonst? – zu essen.
Randerläuterungen lassen auf das Wir-hatten-doch-sonst-nix-Syndrom schließen.

Hier ist der Videobeweis.

Das fügt sich für mich alles wunderbar in das Bild des durch die Lande rollenden Zirkus, das man zwangsläufig von diesen US-Vorwahlen gewinnen muss. Dass diese omnipräsenten Schildhochhalter nicht komplett abgefüllt sind, kann ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen.
Double negation.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Eichhörnchen, frittiert”

  1. der mann gefällt mir! mit dem sollte ich mich mal über rezepte austauschen. mein „meerschweinchen im bratschlauch“-rezept ist auch noch nicht vollständig ausgereift 😉

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s