Erstens kommt es anders

Na was ist denn das? Ein Live-Blogging vom Slam in Mannheim/Heidelberg? Schön wärs. Die erschütternde Wahrheit sieht aber so aus: Ich bin gar nicht da. Ich bin krank! Ganz arg schlimm krank.
Seit gestern Morgen ein stetiger Rundlauf aus Kopfweh, gegen das auch Aspirin-Überdosierung nicht helfen kann, Gliederschmerzen, Magenschmerzen, Schwindelgefühl und andauernder Müdigkeit, ungünstigerweise kombiniert mit Einschlafproblemen aufgrund der sonstigen Beschwerlichkeiten. Sollte ichs mit dem Schlafen mal geschafft haben, dauerts höchstens ne Stunde und dann wache ich von den wirrsten Träumen, die ich je hatte, gerne wieder auf. Hab ich die Schweißausbrüche schon erwähnt? Kurzum: Es ist eine Qual!

Das Word Up Festival hatte ich seit etwa 2 Monaten im Kalender stehen. Einfach unfair, dass es mich grade jetzt erwischen muss. Großer großer Mist! Womit hab ich das verdient? Da kann ich mir noch so viele traurige Filme anschauen (heute bisher: Barfuß und Green Mile), das machts nicht besser.

Ich armer, armer, kranker Mann!!! *heul*

Advertisements

2 Gedanken zu “Erstens kommt es anders”

  1. Oh, armer Christian =( tust mir voll Leid, hoffe, dass es dir bald wieder besser geht, sende die hiermit mal ne Ladung Vitamin C für die Abwehrkräfte rüber!! Ruh dich erstmal bissl aus, auch wenn das mit Mannheim echt ärgerlich ist, mach das Beste draus, und komm bald wieder auf die Beine ..!
    Eine „Gute-Besserungs-Umarmung“ für dich .. LG DANI

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s