Da fehlt doch was

Als Mr. Süßmann vorhin bei uns in der WG zu Besuch war, hingen wir antriebslos vor dem TV-Gerät, zappten und zappten und blieben irgendwann auf MTV und auf einem Madonna-Video, genauer gesagt: Frozen, hängen. Nach etwa einer Minute wurden wir zunehmend unruhig und stellten übereinstimmend Folgendes fest:

Wir beide erwarteten, dass jeden Moment Günther Jauch hochploppt und erzählt, wie er mal 1983 auf einem Madonna-Konzert war, mit seinem Opel Rekord E, und der dann nicht ansprang. Dann rutscht von links irgendein No Angel ins Bild, der kommentiert: „Madonna fand ich schon immer geil“, leeren Blickes fünf Sekunden innehält, den Kopf schüttelt und „toll“ sagt. Mario Barth mit einer Freundin-Anekdote (z.B. wie er mal mit seiner Freundin in einem Madonna-Film im Kino war und den eigentlich gar nicht sehen wollte) darf natürlich ebenso wenig fehlen wie Johannes B. Kerner, der anmerkt, Madonna habe sich ja im Lauf ihrer Karriere immer wieder neu erfunden.

Es geschah übrigens nichts, es lief einfach nur das Video. Aber komisch war es schon. Erschreckend, wie schnell sich so ein negativer Gewöhnungseffekt einschleichen kann.

Advertisements

Meine wichtige Meinung hierzu:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s